Unser Problem mit den Saatkrähen haben wir zum Glück in den Griff bekommen, und man kann täglich den Fortschritt bei den kleinen Kürbispflänzchen sehen. Leider wachsen nicht nur diese, auch die ganzen Unkräuter (Bingelkraut, Weißer Gänsefuß, Melden u.v.a.) geben alles!

Damit die Pflanzen nicht von den Unkräutern unterdrückt werden und weiterhin genug Nährstoffe und Licht haben, muss Unkraut gehackt werden. Zwischen den Reihen kann das mit Traktor und Hackmaschine erledigt werden, in den Reihen mit Manneskraft, Holz und Eisen!

Wenn man die kleinen Pflänzchen sieht, kann man gar nicht glauben, dass in ca. 90 Tagen schon der Kürbisverkauf beginnt🎃🎃🎃.

Aber jetzt erst mal Sonne, Sommer und hoffentlich ab und zu mal Regen (gerne nachts😉).

Liebe Grüße vom Hof Neber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü